Diakonie Alten Eichen
Kirche
Dienstleistungen
Kurzzeitpflege
Häusliche Pflege
Tagespflege
Seniorenheime
Service-Wohnen
Altonaer Pflegeberat.
Hospizdienst
Krankenhaus
Kitas
Schulen
Aus-/Weiterbildung
abstandAktuelles
Stellenangebote
BF Dienst/soz. Jahr
Geschichte
07.05.2015 15:58

Neue Kita Hohe Weide heißt Sie herzlich willkommen!

Ab sofort hat Eimsbüttel eine neue Kita für Krippen- und Elementarkinder.


 

Bunt, fröhlich, offen – so präsentierte sich die Evangelische Kita Hohe Weide am 17. April 2015 den über 40 geladenen Gästen bei ihrer offiziellen Einweihungsfeier. Die neue Tageseinrichtung für Kinder, die direkt neben dem Diakonie-Klinikum Hamburg liegt, überzeugt durch lange Öffnungszeiten (5:45 Uhr – 18:00 Uhr) und ein junges motiviertes Team mit einer erfahrenen Leitung.

 

Neugierig bestaunten erste Kinder das neue Spielzeug, während Pastor Dr. Torsten Schweda, Vorstand der Diakonie Alten Eichen, die Begrüßungsrede für die mittlerweile dritte Kindertagesstätte im Verbund Alten Eichens hielt. Bereits 1878 gründete der Träger seine erste Warteschule – wie damals die Kitas noch hießen. Ein herzliches Grußwort hielt Dr. Torsten Sevecke, Bezirksamtsleiter in Eimsbüttel, der die Dynamik dieses Stadtteils und seiner Bewohner hervorhob. „Viel Spaß und viel Sonne“, waren die Wünsche Seveckes an die kleinen Gäste, die zukünftig die Kita Hohe Weide mit Leben füllen werden. Maria Theis, stellvertretende Geschäftsführerin des Diakonie-Klinikums Hamburg, hat die Entstehung der neuen Kindertageseinrichtung begleitet. „Wir sind sehr glücklich, dass wir unseren vielen jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, und somit auch zukünftigen Eltern, eine fußläufig erreichbare Betreuung bieten können, um noch besser Familie und Beruf vereinbaren zu können.“ Fachbereichsleiterin Gerlinde Gehl vom Diakonischen Werk Hamburg betonte die sehr gute Qualität von evangelischen Kitas und freute sich, dass jetzt noch mehr Kinder in Eimsbüttel „mit Gott groß werden“ können. „Als Gott die Erzieherin schuf“ hieß die humorvolle Darbietung von Leiterin Christina Karsten und ihrer Stellvertreterin Stephanie Schelenz. Zeigte sie doch, wie anspruchsvoll die pädagogische Arbeit geworden ist.

 

Im Anschluss an den offiziellen Teil konnten die Besucher, und natürlich auch die Kinder, die neuen Räume bewundern. Jeder der drei Gruppenräume verfügt über ein fantasievolles Spielpodest zum Toben und für Rollenspiele, einen eigenen kindgerechten Sanitärbereich sowie ein Schlaf- bzw. Rückzugszimmer. Noch bieten Christina Karsten und ihr Team freie Elementar-Plätze für die ab 3-Jährigen an. Interessierte Eltern können sich unter Tel. 040 4319 7080 oder kitahw(at)diakonie-alten-eichen.de informieren.