Grüße aus den Kitas

Die Kinder aus den Kitas Alten Eichen und Hohe Weide freuten sich über lustige Malbücher mit einem lieben Gruß aus ihrer Gruppe.

Erzieherin Ewelina (Mitte) aus der Sternengruppe verteilt die Malbücher "mit Abstand"

Einige Kinder aus den Kitas der Diakonie Alten Eichen sind seit drei Monaten nicht mehr in ihrer Krippen- oder Elementargruppe gewesen. Auch wenn jetzt zum 18. Juni jedes Kind wieder einen Anspruch auf mind. 20 Std. Betreuung in der Woche hat - von einem normalen Kita-Alltag kann noch nicht die Rede sein. Normal ist aber für beide Kindertagesstätten, dass sie den Kontakt zu den daheimgebliebenen Jungen und Mädchen aufrechterhalten. Erzieherinnen und Erzieher verteilten unter der gängigen Abstandsregelung kleine Grüße in Form eines Malbuches mit Bauernhof-Motiven.   

Nach oben scrollen